test

»Mach's Maul auf«

Reformation im Weserraum

»Mach's Maul auf«

Reformation im Weserraum

Ausstellung im Weserrenaissance-Museum Schloss Brake in Lemgo 3. September 2017 bis 7. Januar 2018

500 Jahre nach Martin Luthers Thesenanschlag zeigt das Weserrenaissance-Museum Schloss Brake eine Ausstellung über die Reformation in Nordwestdeutschland. Erstmals werden die kulturellen, politischen und kirchlich-religiösen Rahmenbedingungen der Reformation in der Region veranschaulicht. Anhänger von Martin Luther predigten schon früh in Bremen, Braunschweig, Minden und Herford. Zusammen mit den Bürgern der Städte wendeten sie sich gegen die katholische Kirche. Es gab Aufruhr. Die Bürger stürmten Kirchen und Klöster. Sie zerschlugen Altäre und Heiligenbilder. Fürsten – Landgraf Philipp der Großmütige in Kassel und Herzog Ernst der Bekenner in Celle – zählen zu den Vorkämpfern der Reformation. Sie begründeten mit Luther die evangelische Kirche, die nun unabhängig war vom Papst in Rom.

Die Ausstellung veranschaulicht die Entstehung und den Verlauf der Reformation im Weserraum. Gemälde, Skulpturen, Flugblätter, anregende Inszenierungen und moderne Medien führen uns die enormen Veränderungen und den Wandel der christlichen Religion vor Augen. Die Entstehung der verschiedenen Glaubensrichtungen wird einfach und verständlich dargestellt. Eine besondere Rolle fällt den Neuen Medien der Lutherzeit zu: Ohne den Buch- und Bilderdruck hätte sich die Reformation nicht so schnell ausbreiten können.

Zur Ausstellung erscheint ein umfangreich bebilderter Katalog. Ein kulturpädagogisches Begleitprogramm wird die Ausstellung ergänzen.

Projektträger

Lippische Landeskirche, Detmold

Ausstellung

Weserrenaissance-Museum Schloss Brake, Lemgo

Kooperationspartner

Carl von Ossietzky Universität, Oldenburg ∙ Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg ∙ Georg-Eckert-Institut, Braunschweig

Förderer

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen ∙ Stiftung Standortsicherung Kreis Lippe ∙ Landesverband Lippe ∙ Sparkasse Lemgo ∙ Lippische Landes-Brandversicherungsanstalt ∙ Abfallbeseitigungs-GmbH Lippe ∙ Alte Hansestadt Lemgo ∙ Landschaftsverband Westfalen-Lippe ∙ Freundeskreis Weserrenaissance-Museum Schloss Brake e.V.

Impressum/Kontakt

Weserrenaissance-Museum Schloss Brake Schlossstraße 18 32657 Lemgo Tel. 05261/94 50-10 Weserrenaissance-Museum@t-online.de www.wrm.lemgo.de

Ausstellungsverbund

Glaube, Recht und Freiheit. Lutheraner und Reformierte in Lippe (Städtisches Museum Hexenbürgermeisterhaus Lemgo, ab 26. August 2017) Machtwort! Reformation in Lippe (Lippisches Landesmuseum Detmold, ab 3. September 2017)

Abbildungen

Lucas Cranach d.Ä., Martin Luther (Weserrenaissance-Museum Schloss Brake, Dauerleihgabe aus Privatbesitz) ∙ Gesetz und Gnade (Weserrenaissance-Museum Schloss Brake)